Fahrtenberichte

Bericht: 27. - 31.03.2019 Skitouren im ursprünglichen Wipptal (Österreich)

Im Wipptal befindet sich der Brennerpass und den kennt wohl jeder.
Sehr ursprünglich sind die Seitentäler und aus diesem Grund für Skitouren bestens geeignet.
Eines davon ist das 10 Kilometer lange Navistal, das bei Matrei östlich abzweigt.
Eng, steil und trotzdem sonnig, und wie sich zeigen sollte ein kleines Skitouren-Juwel. Wenn es woanders schon sehr schlecht aussieht, mangelt es hier nicht an tiefverschneiten Pulverschnee-Abfahrten.
Ende März kann man schon von Frühjahrs-Skitouren sprechen. Bei sommerlichen Temperaturen im Tal starten und hochwinterliche Verhältnisse auf dem Gipfel vorfinden. Der Wetterbericht sah gut aus.
Das hieß früh starten, Harscheisen, Fellwachs und ausreichend Getränke in den Rucksack.

Weiterlesen: Bericht: 27. - 31.03.2019 Skitouren im ursprünglichen Wipptal (Österreich)

Bericht: 21.-24.02.2019 Skitouren für Genießer im Tannheimer Tal

1. Tag
Um 5.45 Uhr starteten wir unsere Anreise ins Tannheimer Tal, um diesen herrlichen Tag gut zu nutzen. Wir kamen gegen 12.00 Uhr im Hotel „Drei Tannen“ an. Bei strahlendem Sonnenschein und viel Schnee, also optimalen Bedingungen, war die Wiedersehensfreude der Gruppe groß. Voller Tatendrang wollten alle direkt losgehen.
Allerdings mussten wir uns noch ein wenig gedulden, denn zunächst hieß es umziehen, Lawinenausrüstung verteilen und Rucksäcke packen. Dann ging es endlich los. Reinhold hatte, wie immer, alles perfekt geplant. An diesem ersten Tag sollte es auf den Schönkahler gehen. Wir schnallten an und stapften los. Voll motiviert erreichten wir den Gipfel und genossen das tolle Wetter, bevor wir in die schöne Abfahrt starteten. Geübt durchquerten wir problemlos den Wald, dabei vermieden es alle erfolgreich in den "KOTBACH" zu stürzen.
Am Abend feierten wir unseren ersten, traumhaften Tag im Brauhaus bei leckerem Bier und Johannisbeerschorle und deftigen Schmankerl.

Weiterlesen: Bericht: 21.-24.02.2019 Skitouren für Genießer im Tannheimer Tal

Bericht: 13.-17.02.2019 Genussskitouren im Sellrain (Österreich)

14.02. 2019 Tag des 'Powder-Schweins'
Freeride-Tag in Kühtai (2.020m)
Nach einer längeren, entspannten Anreise, ging es am Mittwoch bei blauem Himmel und angenehmen Temperaturen mit Liftunterstützung im Skigebiet Kühtai zum Tiefschneefahren ins Gelände. Also ohne Felle, aber mit kompletter Sicherheitsausrüstung. Unsere 'Powder-Schweine' Christoph und Christian führten uns unermüdlich in wunderbare Schattenhänge mit allerfeinstem Pulverschnee. Hammertag!
Am Abend stießen dann die Teilnehmer des Fortbildungskurses des Hessischen Skiverbandes im Hotel zu unserer Gruppe dazu.
 

Weiterlesen: Bericht: 13.-17.02.2019 Genussskitouren im Sellrain (Österreich)

Bericht: 08.-15.06.2018 - Skiclub Wanderung im Ultental in Südtirol

Skiclub Friedberg wanderte im Ultental in Südtirol.
Unlängst trafen 17 Wanderer des Skiclubs Friedberg im wunderschönen Ultental ein.
Im Hotel wurden sie von der Wanderführerin Heidi Mörler begrüßt. Anschließend genossen alle das leckere Abendessen.
An den nächsten Tagen wurden schöne Touren erwandert, die mit Sonne, Wolken und vereinzelt Regenschauern versehen waren.

Weiterlesen: Bericht: 08.-15.06.2018 - Skiclub Wanderung im Ultental in Südtirol

Bericht: 11. - 18. März 2018 - Skiclub Friedberg fährt nach Pontresina

Eine Gruppe von 24 Personen machte sich auf den Weg nach Pontresina ins Engadin in der Schweiz. Es sind Skifahrer, Spaziergänger und Langläufer dabei. Angereist wird mit privatem PKW oder im gemeinsamen Kleinbus sowie mit der Bahn. Am ersten Tag führt Stephan Adam einige interessierte Teilnehmer durch Pontresina und zeigt unter anderem die historische Kirche mit bekannten Bildern des Malers, erzählt von dem Maler Segantini und zeigt den Eisklettergarten in der Berninaschlucht. Ebenfalls gibt es Tipps für Wanderungen und Langlauftouren.

Weiterlesen: Bericht: 11. - 18. März 2018 - Skiclub Friedberg fährt nach Pontresina

Bericht: 25. - 28.01.2018 Skitourenwochenende für Genießer – Bad Hindelang 2018

Lawinenlage: Regen, Neuschnee und kräftiger Wind bewirken gebietsweise eine große Lawinengefahr. In allen Höhenlagen drohen Selbstauslösungen auch großer Lawinen. Der einzelne Wintersportler kann an vielen Gefahrenstellen oberhalb 1600m Schneebretter auslösen.

So begann der Lawinenlagebericht für die Allgäuer Alpen am Dienstag, 23. Januar 2018. Am Donnerstag beginnt unser „Skitourenwochenende für Genießer“ im Hotel Sonneneck in Bad Hindelang. An vier Tagen wollen wir in den Allgäuer Alpen weitab der üblichen Pisten im Gelände unterwegs sein. Die Lawinengefahr in allen Höhenlagen wird mit Stufe 4 von 5 bewertet. Müssen wir nun etwa auf die Piste ausweichen??? Doch dann rettete milde Luft und Regen unser Programm! Die Lawinen gingen in der Nacht ab und der starke Regen furchte Rinnen in den Schnee. Fast ohne Risiko konnten wir nun auf unsere Touren gehen.

Weiterlesen: Bericht: 25. - 28.01.2018 Skitourenwochenende für Genießer – Bad Hindelang 2018

Bericht: Fortbildungsfahrt des Skiclub Friedberg auf den Pitztaler Gletscher vom 16. bis 19.11.2017

Von Donnerstag den 16.11.2017 bis Sonntag den 19.11.2017 fand die Fortbildungsfahrt des Skiclub Friedberg auf den Pitztaler Gletscher statt.
Timo Pipp als Lehrwart organisierte die Fahrt. Die Fortbildung wurde von 2 Ausbildern des hessischen Skiverbandes geleitet, neben den vereinseigenen Übungsleitern nahmen an der Fortbildung auch Übungsleiter aus anderen Skiclubs sowie einige Gäste teil. Insgesamt waren es 21 Teilnehmer.
Einige Skibegeisterte reisten früher an und konnten bereits am Donnerstag einen schönen Skitag bei sonnigem Wetter und besten Pistenbedingungen genießen.

Weiterlesen: Bericht: Fortbildungsfahrt des Skiclub Friedberg auf den Pitztaler Gletscher vom 16. bis 19.11.2017