Sportangebot Wandern

Sportangebot Wandern

Der Skiclub wandert vorneweg
Fit durch den Sommer, fit für den Winter!
Jährlich rund 400 Wanderungen mit insgesamt nahezu 3.000 Teilnehmern sind ein überzeugender Beweis für die Sommeraktivitäten des Skiclubs Friedberg.

Bericht: 23.06.2022 DoWa-Ausflug in den Spessart

Unser Wanderführer Hubertus hatte für den 23. Juni 2022 zu einem Tagesausflug mit dem Bus in den Spessart eingeladen.

Am Morgen um 9:45 Uhr versammelten sich die Bad Nauheimer Wanderer/innen erwartungsvoll an der Bushaltestelle Schwalheimer Straße.
Komisch, der Bus kam nicht! Er kam auch um 10 Uhr nicht. Leider hatte man bei der Busgesellschaft wohl einen falschen Termin eingetragen.
Nach telefonischer Rücksprache rollte dann der Bus -gesteuert vom Chef der Firma- gegen 10:30 Uhr an.
Nun ging es endlich los. Über Ockstadt, wo 2 Wanderer einstiegen, fuhren wir nach Friedberg, wo die Friedberger und Rosbacher zustiegen und wir vollzählig mit 48 Personen in Richtung Spessart starten konnten.
Um 11:45 Uhr in Mespelbrunn angekommen, war es zeitlich nicht mehr möglich, dem Schloss einen Besuch abzustatten.

So fuhren wir weiter nach Heimbuchenthal zum Parkplatz Heimathenhof, um dort den Hirschpark aufzusuchen.
Leider war es den Hirschen wohl zu warm, um uns zu begrüßen.
So sah man sie nur im Wald verschwinden.
Ab hier trennten sich unsere Wege.

Die „Nichtwanderer/innen“ begaben sich zum Bus, um direkt zum Hohe Wart Haus zu fahren.
Wir Wandernden machten uns zu Fuß auf den Weg in Richtung Hohe Wart Haus.
Auf schönen Wanderwegen und meistens im Wald ließ es sich gut laufen.
Eine kleine Rast unterwegs bei der Kapelle“ Heilige Jungfrau der Armen“ kam uns bei der Wärme sehr entgegen.
Um 14:30 Uhr erreichten wir unser Ziel das Hohe Wart Haus nach ca. 6 km Wanderung.
Hier trafen wir die andere Gruppe wieder, die inzwischen um die Hohen Wart eine kleine Wanderung unter Gudruns Leitung unternommen hatte.

Beim gemeinsamen Mittagessen und Genuss des selbstgebrauten Bieres ließen wir es uns gutgehen und erholten uns von der Hitze an diesem Tag.

Bevor wir die Rückfahrt antraten, versammelten wir uns noch einmal, um unsrem langjährigen Wanderführer Hubertus und seiner Gudrun für die aufwendige Arbeit in 14 Jahren organisierte wöchentliche Wanderungen, etliche gut organisierte Sonntags-Busfahrten und nicht zu vergessen die schönen Weihnachtsfeiern für uns Wanderer zu danken.
Peter Ohlmann ließ noch einmal im Namen der Wanderer einige Höhepunkte der letzten 14 Jahre der 9:30 Uhr DoWa–Gruppe Revue passieren und würdigte die Arbeit von Hubertus und Gudrun mit launigen Worten.
Anschließend überreichte Jürgen Spiegel die von ihm -mit Texten von Dieter Hurlebaus- entworfene „DoWa – Ehrenwanderführer“ Urkunde an Hubertus , was von herzlichem Applaus der Gruppe begleitet wurde.
Neben einem Präsent für Hubertus wurde an Gudrun ein Blumenstrauß, zunächst ausgedruckt auf Papier, überreicht.

Gerührt und nachdenklich bestiegen wir den Bus, um nach Bad Nauheim zurückzufahren, das wir gegen 17:30 Uhr erreichten.
Vielen Dank für diesen schönen Wandertag!
Ulla Seibel

Die Bilder vom 23.06.2022 findet Ihr hier

Bericht: 31.03.2022 Die "Weihnachtsfeier" der Donnerstagswanderer

Zweimal aufgeschoben, aber nicht aufgehoben,
Weihnachtsfeier der Donnerstagswanderer zum Frühlingsanfang

Die Weihnachtsfeier der Donnerstagswanderer ist der krönende Abschluss eines zu Ende gehenden Wanderjahres. Sie ist verbunden mit einem Rückblick auf schöne Wanderungen und vor allen Dingen der Präsentation der Rangliste und der Ehrung der Besten. All das fiel, wie so einiges in 2020 und 2021, der Coronapandemie zum Opfer.
Am 31. März 2022 konnte sie endlich nachgeholt werden, traditionell im „Birkenhof“ in Butzbach-Fauerbach, aber natürlich mit Frühlingsdeko statt Weihnachtsbaum.
Los ging‘s, wie jeden Donnerstag, um 10 Uhr. Eine kurze Rundwanderung „zum Warmwerden“ war angesagt, um sich dann um 11.30 Uhr im Birkenhof zu versammeln, wo wir von Gudrun und Hubertus Meyer, dem Herz und der Seele der Wandergruppe, mit einem Glas Sekt empfangen wurden.

Bei fröhlichem Geplauder und munterem Gewusel hatte bald jeder sein Plätzchen gefunden. Wanderführer Hubertus begrüßte die gutgelaunte Gruppe und stimmte auf die gemeinsame Feier ein. Zwei von Peter Ohlmann gekonnt vorgetragene, auf die aktuelle Situation abgestimmte Anekdoten steigerten die allgemeine Stimmung und verkürzten die Wartezeit aufs Essen.
Gegen 12 Uhr wurde das lecker angerichtete Buffet eröffnet und lockte mit Tafelspitz, Meerrettich und grüner Soße sowie Hühnchen, Grillgemüse, Kartoffeln und Reis.
Man genoss die köstlich zubereiteten Speisen bei guten Getränken und netten Gesprächen und lehnte sich zurück für den offiziellen Teil der Veranstaltung.

Hubertus ergriff das Wort und dankte allen, die anlässlich ihres Geburtstages gespendet und damit diese Feier finanziell unterstützt haben. Dank ging auch an Jürgen Spiegel, Ulrike Blank und Hubert Harbach für die tollen Fotos, die bei den Wanderungen entstanden sind, sowie an Alex Lenhart und alle, die unsere Wanderungen organisiert, unterstützt und damit bereichert haben.

Leider konnten wegen der Corona-Pandemie-Lockdowns von März bis Juni 2020 sowie von Oktober 2020 bis Juni 2021 keine Wanderungen stattfinden. Das haben wir alle sehr bedauert und vermisst.
Das Laufen, die netten Gespräche beim Wandern, der eine oder anderen ausgegebene Geburtstagstrunk und die unterhaltssame Mittagseinkehr haben uns allen sehr gefehlt.
Umso mehr freute man sich über eine tolle Dia-Show. Gudrun und Hubertus hatten die originellsten Fotos und die schönsten Momente zusammen mit Jürgen Spiegel gekonnt und kreativ in Szene gesetzt, was für so manchen Lacher sorgte.

Einige unserer Wanderer konnten sich in den vergangenen zwei Jahren eines runden Geburtstages erfreuen. Gratulation geht ganz besonders an Leni Heisig, die bei guter Gesundheit ihren 90. feiern durfte. Stolze 80 wurden Traude Bingel, Gisela Hirsch, Dieter Engisch, Horst Zuckerstädter, Heinrich Reitmeier, Ivanka Pelka, Renate Quass, Dr. Gerd Meinert, Horst Nagel, Axel Michalik, Helmut Schaaf, Gerti und Karli Stark und die 70 erreichte Elke Krauss.
Wir gedenken aber auch unserer ehemaligen Mitwanderer Dorette Krämer, Liesel Thümmel und Erwin Wörenkämper, die 2020 und 2021 leider verstorben sind.

Trotz der bereits erwähnten Zwangspausen gab es in den Jahren 2020 und 2021 zusammengenommen 58 Wanderungen mit einer durchschnittlichen Länge von ca. 12 km und durchschnittlichen 180 Höhenmetern. Und hieraus ergibt sich dann die Rangliste. Bis Platz 30 gibt es ein Wanderdiplom und als Geschenk eine Flasche Sekt.

Hier sind die Namen der absoluten Gewinner:
Platz 3 Dieter Engisch mit 48 Wanderungen (850 Punkte)
Platz 2 Hubertus Meyer mit 54 Wanderungen (955 Punkte)
Platz 1 Peter Ohlmann mit 55 Wanderungen (971 Punkte)
Gratulation und Beifall für unsere Besten!!

An dieser Stelle danke an die Besitzer vom Birkenhof und deren freundliche Mitarbeiter für das Ausrichten unserer Feier, die auch dieses Mal wieder perfekt organisiert und veranstaltet wurde.

Ein ganz besonderes Lob und ein großes Dankeschön in diesem Zusammenhang für das Engagement von Gudrun und Hubertus.
Seit Jahren leiten sie unsere Wandergruppe erfolgreich, planen und organisieren unsere wöchentlichen Wanderungen und halten die Gruppe zusammen.
Ganz gewiss im Sinne aller Wanderer, hoffe ich auf ein „Weiter so“ und viele schöne gemeinsame Wandertage!!!

Bleiben wir alle gesund und freuen uns auf die nächste Weihnachtsfeier!!!

Text: Hannelore Buch
Hinweis: Den Link zu den Bildern finden Sie unter "Downloads"