Fehler
  • [sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/stories/fotogalerie-ultental-2018/foto-ultental-2018-800.jpg zu ermöglichen. Es werden 1360800 bytes benötigt, es sind aber lediglich -12582912 bytes vorhanden.

Fahrtenberichte

Bericht: 08.-15.06.2018 - Skiclub Wanderung im Ultental in Südtirol

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/stories/fotogalerie-ultental-2018/foto-ultental-2018-800.jpg zu ermöglichen. Es werden 1360800 bytes benötigt, es sind aber lediglich -12582912 bytes vorhanden.

Skiclub Friedberg wanderte im Ultental in Südtirol.
Unlängst trafen 17 Wanderer des Skiclubs Friedberg im wunderschönen Ultental ein.
Im Hotel wurden sie von der Wanderführerin Heidi Mörler begrüßt. Anschließend genossen alle das leckere Abendessen.
An den nächsten Tagen wurden schöne Touren erwandert, die mit Sonne, Wolken und vereinzelt Regenschauern versehen waren.

Die Wandertouren gingen z. B. vom Ultentaler Höfeweg vorbei an blühenden Wiesen hin zu den gewaltigen Urlärchen. Diese gelten als die ältesten Nadelbäume Europas.
Eine Wanderung begann mit einer Fahrt der Kabinenbahn zur Schwemmalm. Es wurde vorbei an der Innerschwende Alm über die Grube hin zur Schusterhütte gelaufen.
Von dort aus bot sich ein wunderbares Panorama hin zum verschneiten Ortlergebiet. Kurze Einkehr mit Heidelbeerpfannkuchen, Käse- und Schinkenteller, sowie ein Schnäpschen zum Abschied. Dann schnell zurück, damit man die letzte Kabinenbahn noch bekommt.

Eine weitere Bergwanderung führte ins hintere Ultental und hinauf zum Weißbrunnsee.
Die Landschaft war geprägt von vielen Bergblumen und kleinen Gebirgsbächlein und führte uns zur Fichtalm mit eigener Käserei. Leider wurden die Wanderer vorher von einem Regenguss überrascht und so freute man sich auf Kaffee und Kuchen in der Hütte.
Diese schöne Tour wurde von Armin, unserem Hotelbesitzer, geleitet.

Der nächste Tag stand zur freien Verfügung und bei vielen Wanderern war ein Besuch von Meran angesagt.
Eine Almrunde am Deutschnonsberg wurde noch gelaufen, um eine Vielzahl von seltenen Blumen zu bewundern, die es in anderen Gebieten schon lange nicht mehr gibt.
Am Ende dieser schönen Wandertage bedankte man sich bei Heidi Mörler und auch bei Gertrud und Armin vom Hotel Unterpichl, die uns sehr verwöhnt haben.
Vielen Dank für die Bereitstellung der Bilder von Dr. Gerd Meinert, Mechthild Martin-Metz, Waldtraud Reinsch und Reimund  Emmerich.

Heidi Mörler

{gallery}fotogalerie-ultental-2018{/gallery}