Sportangebot Wandern

Bericht: Sonntagswanderung am 25.09.2011 im Rüdesheimer Rosengarten an der Nahe

Wanderung von Rüdesheim über Roxheim nach Sommerloch und am Rotenfels

Wie (fast) immer, war Petrus auch am Sonntag, dem 25. September 2011 den Wanderern des Skiclubs wohlgesonnen, sodass wir bei wolkenlosem Himmel unsere Fahrt antreten konnten.
Der Bus brachte die Gruppe zuerst nach Rüdesheim (ohne Drosselgasse! – aber an der Nahe).
Obwohl wir noch gar nichts geleistet hatten, erwartete uns dort bereits eine Stärkung in Form von erntefrischen Walnüssen (Spenderin: Ursula Faatz-Kratz) und mehreren Marmorkuchen, die Gertrud Michel für uns gebacken hatte, obwohl sie selbst leider nicht an dem Ausflug teilnehmen konnte.

Unsere Wanderung führte uns durch das Weingebiet „Rüdesheimer Rosengarten" über das Weinörtchen Roxheim und weiter über den Mühlenberg und den Höhenzug „Backöfchen" zu dem verträumten Weinort Sommerloch. Da Weinlesezeit war, konnten wir unterwegs in den Weinbergen die großen Erntemaschinen bestaunen, mit den Winzern ein Schwätzchen halten und von den köstlichen Trauben naschen. In Sommerloch kehrten wir zu einem Mittagsimbiss im Weingarten des Weingutes Eckes ein. Hier wurden wir mit einem Gläschen Wein empfangen und konnten uns unter schattigen Walnussbäumen vom ersten Teil der Wanderung erholen.
Dank der tatkräftigen Hilfe einiger Wanderfrauen wurden uns nach längerer Wartezeit auch die vorbestellten Winzerteller serviert.
Einige haben sich noch mit Wein und handgerütteltem Winzersekt für zu Hause versorgt, nachdem sie vorher eine Kostprobe genommen hatten.
Anschließend brachte uns der Bus nach Traisen oberhalb der Nahe.
Hier begann der zweite Teil der Wanderung über den Rotenfels. Von dem Höhenweg aus, der uns an der „Bastei" vorbeiführte, hatten wir herrliche Aussichten auf die Nahe, Bad Münster am Stein, die Ebernburg und die umliegenden Weinberge.
Den ganzen Tag über wurden wir mit sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein verwöhnt.
Nach teilweise steilem Abstieg kehrten wir in Bad Münster am Stein in den sehr gemütlichen „Winzerhof Gattung" ein, wo alle unsere kulinarischen Wünsche zur größten Zufriedenheit erfüllt wurden.
Gegen 20 Uhr brachen wir zur Rückfahrt auf und kamen, nach einem kleinen Stau, erfüllt von schönen Eindrücken wieder in Friedberg an.
Unser Dank galt dem Ehepaar Gudrun und Hubertus Meyer, das diese schöne Fahrt für uns ausgesucht und organisiert hatte.

Text: Karin Götz de Grote

Oberhalb von Münster am Stein